Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeines

Sämtliche Inhalte der Homepage www.thelifehouse.ch sind Eigentum der Lifehouse Retreat GmbH.

Konditionen

Alle Leistungen werden gemäss dem im entsprechenden Angebot ausgewiesenen Stundenansatz abgerechnet. Es wird nach effektivem Zeitaufwand abgerechnet. Die Leistungen sind nach der Behandlung in Bar, mit Karte oder mit TWINT zu bezahlen.

Die Rechnung sowie Rückforderungsbeleg für die Krankenkasse werden periodisch ausgehändigt.

Erstkonsultation

Vor der ersten therapeutischen Behandlung wird eine Anamnese erstellt. Der Ersttermin dauert somit eine halbe Stunde länger. Nicht therapeutische Behandlungen sind davon ausgenommen.

Vor Beginn der Behandlung ist durch den Patienten/Klienten bei seinem Krankenkassenversicherer über die Zusatzversicherungsleistungen und deren Kostengutsprachen selbständig abzuklären, ob die beabsichtigte Behandlung von der Versicherung anerkannt wird.

Behandlungsintervalle / Behandlungsdauer

Die angegebenen bzw. bekanntgegebenen Intervalle und Zeiten sind Erfahrungswerte. Diese können, wenn erforderlich, jederzeit angepasst werden.

 

Behandlungsgrenzen

Der Therapeut darf von Gesetzes wegen gewisse Tätigkeiten nicht ausüben, sowie Krankheiten nicht behandeln. Eine Weiterleitung an das entsprechende Fachpersonal bleibt in diesen Fällen vorbehalten.

Heilversprechen

Es werden keinerlei Heilversprechen bekundet.

Behandlungszeit

Zur Behandlungszeit zählt auch die Gesprächszeit sowie allfällige Nachruhe.

Therapiezeiten / Termine

Nach telefonischer Vereinbarung von Montag bis Samstag.

Bei Nichtentgegennahme des Anrufs, bitte eine Nachricht und die Telefonnummer bekanntgeben. Der Rückruf erfolgt so bald wie möglich. Während den Behandlungen kann der Anruf nicht entgegengenommen werden, weshalb um Hinterlassen einer Nachricht gebeten wird. Änderungen in den Therapiezeiten bleiben vorbehalten.

Unterdrückte Telefonnummern

Anrufe von unterdrückten Telefonnummern werden nicht entgegengenommen.

 

E-Mail-Anfragen

Anfragen per E-Mail werden schnellstmöglich beantwortet (bitte Name und Telefonnummer /oder Mobile Nummer angeben).

 

Vereinbarte Termine 

Vereinbarte Termine sind rechtlich verbindlich. Kann ein Termin nicht eingehalten werden, wird darum gebeten, diesen rechtzeitig per Telefon, per E-Mail, SMS oder WhatsApp abzusagen. Bei Absagen bis spätestens 24 Std. vor dem vereinbarten Termin entstehen keine Kosten. Bei späterer Absage oder bei Nichterscheinen wird der Therapietermin voll verrechnet und in Rechnung gestellt.

Verspätung

Bei Verspätung des Patienten/Klienten, reduziert sich die Behandlungszeit entsprechend zu Lasten des Patienten/Klienten. Ist im Anschluss an die Behandlung noch Zeit für eine Verlängerung auf die volle Dauer der gebuchten Behandlung, so kann diese gegen entsprechendes Entgelt beansprucht werden.

Telefonberatung und/oder E-Mail-Anfragen/-Antworten

Telefonische und/oder elektronische Beratungen sind bis fünf Minuten Dauer kostenlos. Danach wird die gesamte Beratungszeit (inkl. die ersten fünf Minuten) pro angefangene fünf Minuten à CHF 10.-- in Rechnung gestellt.
Zu beachten ist auch Ziffer 2 und 11.

 

Arbeiten in Abwesenheit des Patienten/Klienten

Der Zeitaufwand für das Nachbearbeiten, Ausarbeiten von Rezepturen, Rücksprache  beim Hausarzt usw., wird zusätzlich verrechnet (ausser bei Kauf eines Packages).

 

Gutscheine

Gutscheine werden nicht in Bargeld umgewandelt und sind nur innerhalb des vermerkten Ablaufdatums gültig. Verfallene Gutscheine werden nicht zurückerstattet. Mehrere Gutscheine sind nicht miteinander kumulierbar. 

 

Haftungsausschluss

Es wird keine Haftung übernommen bei nicht ordnungsgemässer, korrekter Gesundheitsdeklaration. Ferner kann der behandelnde Therapeut nicht in die Pflicht genommen werden bei versteckten, jedoch vorhandenen Erkrankungen, auch nicht bei solchen, von denen der Patient selbst noch keine Kenntnis hatte.

Im Weiteren gilt, dass keine Verantwortung und keine Haftung übernommen wird für: das selbständige Absetzen von schulmedizinischen Therapien und Medikamenten; Effekte durch ungenaues oder fehlendes Deklarieren bekannter Risiken oder Vorbelastungen in der Anamnese; mindere Erfolge aufgrund einer zu früh abgebrochenen Therapie; des Nichtausführens von therapeutischen Hausaufgaben; Blutergüsse z. B. durch das Schröpfen oder anderen Therapieformen. Für eine empfohlene Anwendung, Dosierung oder ein bestimmtes Vorgehen auf dieser Homepage, wird keine Gewähr übernommen. Jeder Patient/Klient ist angehalten, durch sorgfältige Prüfung selber festzustellen, ob die gegebenen Empfehlungen und Richtwerte im konkreten Fall für ihn verträglich sind. Es werden keine Heilversprechen abgegeben.

Es wird eine professionelle und sorgfältige Ausführung der Arbeitsleistung zugesichert. Die Tätigkeit ist eine reine Dienstleistungstätigkeit, weshalb ein Erfolg nicht geschuldet und eine diesbezügliche Haftung ausgeschlossen wird.

Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgen auf Gefahr des Patienten/Klienten.

Jeder Patient trägt die Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und ausserhalb der Sitzungen/Fernsitzungen/Seminare/Vorträge/Workshops. Die angebotenen Sitzungen/Fernsitzungen/Seminare/Vorträge/Workshops sind kein Ersatz für eine notwendige schulmedizinische, psychologische oder psychiatrische Behandlung.

Vertraulichkeit/Datenschutz

Sämtliche Patientendaten und -angaben werden streng vertraulich behandelt. Die Weitergabe von Informationen an Dritte, z. B. an den Hausarzt, erfolgt nur in Absprache mit den Betroffenen und nur mit der ausdrücklichen Bewilligung. Eine Ausnahme davon bilden meldepflichtige Erkrankungen und/oder die Annahme von Misshandlungen durch Dritte.

 

Schlussbestimmungen

Inhalte der Homepage Lifehouse Retreat GmbH sowie die AGB können jederzeit, ohne Ankündigung, ganz oder teilweise geändert oder gelöscht werden.

Gerichtstand

Es gilt das schweizerische Recht. Der Gerichtsstand ist Horw.